Logo Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club DüsseldorfParis - Roubaix: oh, là, là!

5-tägige Velotour durch die Hölle des Nordens

Josef Fischer 1896 Quelle: Wikipedia

Wer durch die Hölle will, muss verdammt gut fahren können. Doch keine Sorge, wir schnuppern nur am Inferno.

Anlass war der 120igste Jahrestag des Radrennens „Paris-Roubaix“ über Teile der alten Postkutschenroute Paris-Brüssel. Berüchtigt sind vor allem die Passagen mit Kopfsteinpflaster aus normannischem Granit, die sogenannten „pavés“ [pavee].

Nur die ganz Harten - kommen in den Palmengarten

1896 bei der Premiere hieß der Sieger Josef Fischer. Er bewältigte die 280 Kilometer von Paris bis ins Velodrom von Roubaix in unglaublichen 9 Std 17‘, d.h. mit einem Schnitt von 31 km/h.

Wir folgen seinen Spuren in 4 Tagen von Paris, über Compiègne, Cambrai, Mons bis Brüssel.

 

Anreise mit „bahn & bike"

Abfahrt von Dusseldorf nach ParisDo. 07.04.2016: On y va! Los geht’s, frühmorgens mit dem Thalys von Düsseldorf nach Paris.

Die Räder sind verpackt in einer Hülle (s.Foto), denn in Hochgeschwindigkeitszügen gibt es kaum Fahrradabteile.

Günstige Preise nur bei bei rechtzeiter Buchung, am besten genau 6 Wochen vor Antritt der Reise... mehr bei thalys.de

Alternativ ist auch eine Anfahrt mit meinfernbus.de möglich (Fahrrad Transport auf dem Heckgepäckträger = 9 Euro pro Strecke). Die Fahrzeit beträgt ca. 9 Stunden.

Um die Mittagszeit sind wir in Paris und starten zu einer Stadtbesichtigung: Roadbook "Paris á velo" als PDF downloaden   download pdf file

Auf dem Montmartre Friedhof besuchen wir das Grab mit der Inschrift:

„Wo wird einst des Wandermüden / Letzte Ruhestätte sein...?“

Velo Bar "La Pointe du Grouin"Hier ruht der Schriftsteller Heinrich Heine, der größte Sohn der Stadt Düsseldorf, gestorben 1856 im Pariser Exil;
s. gesonderter Bericht... auf den Spuren von Heinrich Heine

Am Abend gibt es viel zu erzählen... in der etwas bizarren Velo-Bar "La Pointe du Grouin" (s.Foto) deftiges Essen, rustikales Ambiente, velofreundliches Publikum.

Start in Paris

Fr. 08.04.2016 (90 km) Start um 11 h am Gare de l'Est; wir folgen dem Canal de l'Ourcq bis Claye-Souilly (ca. 30 km); Brotzeit in der Pizzeria CASA MIA; weiter bis Compiegne, dort Übernachtung.

Plakat Radrennen Paris-RoubaixDen Profis voraus

Sa. 09.04.2016 (100 km) Wir befinden uns jetzt auf dem Original-Parcours des Radrennens, das am nächsten Tag gestartet wird.

Die Strecke ist bereits ausgeschildert. Wir fahren bis Cambrai; dort Übernachtung.

So. 10.04.2016 (50 + 40 km) Das Profirennen wird gegen 11 in Compiégne gestartet. Wir sind zu diesem Zeitpunkt schon nördlich von Cambrai und orientieren uns Richtung Roubaix, die rasanten Rouleure im Rücken; offizieller Zeitplan "Paris-Roubaix" s. www.letour.fr/paris-roubaix

Im Vorhof der Hölle: der Wald von Arenberg

Sobald uns die Werbe-Karawane einholt (etwa bei der Schneise von Arenberg), müssen wir die Strecke verlassen. Wir reihen uns ein in das Spalier der fachkundigen Fans und applaudieren der vorbeijagenden Meute.

Nach Passieren des Pelotons geht es weiter auf der alten Postkutschenroute Richtung Brüssel; Übernachtung in Europas Kulturhauptstadt Mons (flämisch: Bergen).

Rückfahrt von Brüssel

Mo. 11.04.2016 (70 km) Von Mons nach Brüssel, von dort Rückfahrt mit der Bahn nach Düsseldorf

Aktuelle Reiseplanung

Im Visier: der zweite Sonntag im April 2018; geplant ist eine viertägige Streckentour für maximal 10 Personen, die über Teamgeist verfügen und ausreichende Kondition, um ihr Gepäck selbst zu befördern.
Übersichtskarte von Paris nach Brüssel anklicken  (zum Öffnen der Quelle bei maps.google)

Fahrradroute von Paris nach BrüsselFreitag: Anreise Düsseldorf - Paris mit dem THALYS, Velo verpackt, Sightseeing Tour in Paris mit Übernachtung in 300 m Entfernung vom Gare du Nord

Samstag: Mit dem RE vom Nordbahnhof nach Compiegne (gut 1 Std), weiter per Velo auf der (bereits ausgeschilderten) Original-Strecke von "Paris-Roubaix". Übernachtung in einem ETAP-Hotel, nahe Cambrai

Sonntag: Per Velo bis zur Schneise von Arenberg, die Profis im Nacken, nach dem Passieren des Pelotons weiter bis Mons/Belgien, Übernachtung in Jugendherberge

Montag: Weiter bis Brüssel  mit Stadtbummel, zurück nach Düsseldorf mit der Bahn, Ankunft in D-Hbf gegen 22h

Kontakt: ADFC-Tourenleiter Bruno Reble... Profil  | Streckenbeschreibung als PDF roadbook  download pdf file

Cyclotouristique „Paris-Roubaix“

Statt im April können wir auch im Juni in den Großraum Paris fahren, um an der Rad-Touristik "Paris-Roubaix" teilzunehmen; Erfahrunsbericht s. Teilnahme 2008

nächster Termin: im Juni 2018 

Diese Tourenfahrt über 120 oder 210 km wird alle zwei Jahre vom Velo Club de Roubaix organisiert, Anmeldung bei vc-roubaix-cyclo.fr; organisierte Reise mit „bus & bike“ von Karlsruhe s. velotravel.de


Zuletzt aktualisiert am 15. August 2017 von bruno{bei}reble.net

Home reble.net  |  Index Alle Touren   |  Portal  Radsport in Düsseldorf

Alle Düsseldorfer ADFC-Touren auch im NRW-Portal bei adfc-duesseldorf.de