Düsseldorf - Paris

Tipps und Tracks für Velo-Freunde

Und es hat HUY gemacht...

Ausrüstung

Wer eine konkrete Packliste benötigt, wird beim ADFC-Bundesverband fündig. Allerdings gilt der Grundsatz: Zum Schmied wird man durch Schmieden und nicht durch Lesen von Bedienungsanleitungen!

Übersicht Velo-Tour Düsseldorf - ParisAnreise nach Paris

 Gesamt-Übersicht anklicken zum vergrößern  

1.Etappe: Düsseldorf via Bedburg-Kaster nach Aachen (90 km)

Unterkunft im Hostel Aachen; gegebenenfalls können Teile der Strecke auch mit der Bahn zurück gelegt werden (S8 / RE bis Mönchengladbach-Herrath); weiter aus eigener Kraft bis Aachen (50 km).


Jugendherberge Namur

2.Etappe: Aachen via Liége nach Namur, Belgien (120 km)

Alternativ kann man von Aachen nach Liége auch mit der Bahn fahren (= 50 km). Von dort sind es noch gut 70 km bis zum Ziel: Auberge de Jeunesse, Av. Felicien Rops 8, B-5000 Namur

 

alle Fotos anklicken zum vergrößern  


Eine alte Idustrielandschaft bei Charleroi

3.Etappe: Namur bis Maubeuge, France (100 km)

Ein Super Radweg, zunächst an der Maas bis Charleroi, dann an der Sambre via Thuin Richtung Grenze.

Autofrei und landschaftlich reizvoll schlängeln wir uns am Rande der Ardennen ins französische Maubeuge.

 

 


Natur pur

4.Etappe: Maubeuge bis St.Quentin (80 km)

Natur pur; abseits der großen Autorouten

In St.Quentin das Fahrrad verpacken und ab 18:23 h mit Regional-Express bis Paris Nord (an 19:50 h), Übernachtung in Bahnhofsnähe, z.B. Auberge de Jeunesse "Yves Robert" oder St Christopher's Inn


Alternativ mit dem Rad: von St.Quentin bis Paris ( ca. 150 km)

Paris: Canal de l'OurcqWer unbedingt aus eigener Kraft nach Paris einfahren möchte, könnte rein theoretisch der alten Postkutschen-Linie "Brüssel-Paris" folgen: St.Quentin, Noyon, Compiegne, Senlis, Paris-St.Denise. Zu Zeiten von Heinrich Heine wäre das auch angesagt.

Bei dem heutigen Verkehrsaufkommen rund um Paris ist eine derartige Fahrrad-Passage nicht unproblematisch.  Bis zum Wald von Compiegne kommt man gut voran; ebenso bis Chantilly; dann das  Flüsschen Ourcq anpeilen (das letzte Stück ist kanalisiert) und sich von Nordosten kommend am Quai de l'Ourrq in die Stadt einfädeln bis Gare du Nord

Siehe auch EUROVELO, der Europäische Radfernweg (EV3) von Trondheim/Norwegen über Aachen und Paris nach Santiago de Compostela... wikipedia.org/wiki/Pilgerroute (EV3)


Anreise per "bahn & bike"

In Hochgeschwindigkeitszügen, wie dem THALYS, gibt es keine gesonderten Fahrrad-Abteile. Die Mitnahme von Rädern ist nur möglich, wenn diese verpackt sind in einer Hülle von 1,20 x 0,90 m.

Beispiele: ab
Düsseldorf 8:17 h, an Liege 9:48, an Paris Gare du Nord 12:08
günstige Preise bei rechtzeiter Buchung, je früher, je besser, spätestens 6 Wochen vor Antritt der Reise... mehr bei thalys.de

Alternativ wäre auch eine Anfahrt per Fernbus möglich, evtl. sogar mit Fahrrad Transport auf dem Heckgepäckträger. Die Fahrzeit beträgt allerdings 12 Stunden... mehr bei meinfernbus.de

Der Vorteil beim THALYS liegt in der frühen Ankunft. Am späten Vormittag ist man am Pariser Gare du Nord und kann den Tag bestens genießen.

Vor größeren Radtouren im Zentrum muss allerdings gewarnt werden. In den letzten Jahren hat sich viel getan für den Radverkehr, aber ein Vergnügen sieht anders aus, vor allem in der rush-hour.
Am besten dem Drahtesel eine Pause gönnen und zu Fuß oder mit Bussen die Stadt entdecken.

Velo Bar "La Pointe du Grouin"Keine Regel ohne Ausnahme! Am ersten Sonntag im Monat ist die Innenstadt weitgehend autofrei und auch für Radler zu empfehlen.

Am Abend gibt's dann viel zu erzählen (s.Foto) ... in der Bar
"La Pointe du Grouin", Rue de Belzunce (nähe Gare du Nord);
deftiges Essen, rustikale Ambiente, velo-freundliches Publikum

Diese Seite als PDF-Roadbook anzeigen Düsseldorf-Paris anklicken zur PDF-Anzeige


Reportage  "Mit Heinrich Heine nach Paris"

zu den ADFC-Reisen "Düsseldorf - Paris - Roubaix"  und "Tour de France: Düsseldorf - Paris"


Zuletzt aktualisiert am 03. Juni 2017 von bruno{bei}reble.net

Home reble.net  |  Index bruno on tour  | Index gefuehrte-radtouren-des-adfc-duesseldorf